Wir sind für Sie da

Der Tod eines nahen Angehörigen ist ein schwieriges und unter Umständen auch traumatisches Ereignis im Leben eines jeden Menschen. Die vielen notwendigen Maßnahmen, die zeitnah aufeinander abgestimmt werden müssen, sind für Betroffene verwirrend und bedeuten zusätzliche Belastungen für Menschen, die sich ohnehin in einem Ausnahmezustand befinden.

Es gibt natürlich Einiges, dass Sie als Angehörige für die Abwicklung des Sterbefalles bereitstellen können.

Für das Erstgespräch benötigen wir aber nur Sie – alles andere kann nachgereicht werden!

Unsere Leistungen

Gerne besorgen wir in Ihrem Namen die Sterbeurkunden. Dafür benötigen wir folgende Dokumente des Verstorbenen:


  • die Geburtsurkunde
  • den Staatsbürgerschaftsnachweis
  • die Heiratsurkunde bzw. das Scheidungsdekret
  • für nichtösterreichische Staatsbürger: den Reisepass
  • für Akademiker: die Verleihungsurkunde der Universität
  • bei Vorliegen einer Bestattungskosten-Versicherung: die Polizze

Trauerdruck


Für Parten, Todesanzeige in der Zeitung, Trauerbilder, Kondolenzbuch etc. benötigen wir ein Bild des Verstorbenen, entweder digital oder als gedrucktes Foto.

Kleidung


Es muss nicht unbedingt der Sonntagsanzug sein. Sie können auch Kleidung wählen, die der Verstorbene zu Lebzeiten gerne getragen hat. Wenn Sie ihm noch etwas auf seine letzte Reise mitgeben wollen z.B. Bilder, Briefe, einen Rosenkranz etc. dann können Sie dies gerne machen.

Aber dafür gibt es ja uns!


Wir kümmern uns nicht nur um die Organisation der Trauerfeierlichkeiten, den Trauerdruck und die Beisetzung, sondern erledigen für Sie auch Amtswege und beraten Sie in allen Belangen rund um den Tod eines Menschen.
Am Beginn steht natürlich das persönliche Gespräch, entweder bei uns im Büro, gerne aber auch bei Ihnen zu Hause. Wir bitten Sie – wenn möglich – um eine vorherige telefonische Terminvereinbarung. Dann können wir für einen, vom Tagesgeschäft ungestörten Rahmen sorgen. Selbstverständlich stehen wir auch außerhalb unserer Geschäftszeiten und am Wochenende zu Ihrer Verfügung.


Folgende Tätigkeiten zählen zu unserem Aufgabengebiet:


  • Abholung des Verstorbenen vom Sterbeort
  • Ankleiden und Einbetten des Verstorbenen
  • Organisation von Überführungen – weltweit
  • Todesfallmeldung und Beurkundung am Standesamt
  • Kontakt mit den Gesundheitsämtern und Krematorien
  • Organisation der Trauerfeier
  • Terminvereinbarung mit den jeweiligen Friedhöfen und Pfarrämtern
  • Vermittlung von musikalischen Leistungen
  • Entwurf der Trauerdrucksorten (Parten, Trauerbilder, Dankkarten)
  • Vermittlung von Todesanzeigen und Danksagungen für die Tageszeitung
  • Dekoration der Aufbahrungshalle, Aufbahrung des Verstorbenen
  • Vermittlung von Blumenspenden
  • Kooperation mit dem Wiener Verein
  • Bestattungsvorsorge

Vorsorge



Um Angehörigen im Fall des eigenen Todes Entscheidungen und Erledigungen zu erleichtern, gibt es mehrere Möglichkeiten der Vorsorge:


  • Sie geben Ihre eigenen Wünsche zu Lebzeiten bei uns in Auftrag.
  • Sie schließen einen Vorsorgevertrag mit einer Versicherung ab- z. B. dem Wiener Verein.
  • Sie treffen eine schriftliche Vereinbarung mit einem Notar oder mit einer Vertrauensperson.


Die Entscheidungen über die Art der Bestattung (Erd- oder Feuerbestattung), über den Ablauf der Trauerfeier sowie über die Formulierung des Partentextes sollten nicht in ein Testament aufgenommen werden, da dies möglicherweise erst nach der Bestattungsdurchführung geöffnet wird. Halten Sie persönliche Wünsche schriftlich fest und legen Sie diese Schriftstücke zu jenen Dokumenten, die anlässlich des Todesfalles benötigt werden, das sind die Geburtsurkunde, der Staatsbürgerschaftsnachweis und die Heiratsurkunde bzw. das Scheidungsdekret.
Immer mehr Menschen machen sich Gedanken über ihre eigene Bestattung und die Trauerfeierlichkeiten und planen diese auch nach ihren Vorstellungen. Vereinbaren Sie einen Termin mit uns, wir beraten Sie gerne hinsichtlich der Möglichkeiten und der Kosten. Selbstverständlich können Sie Ihre Wünsche im Rahmen eines Vorsorgevertrages bei uns hinterlegen und wenn Sie möchten auch schon bezahlen.
Ein Todesfall in der Familie kann ohne rechtzeitige Vorsorge zu finanziellen Schwierigkeiten führen. Durch unsere Erfahrung als Kooperationspartner des Wiener Vereins können wir Ihnen speziell für den Ablebensfall eine Bestattungsvorsorge über den Wiener Verein wärmstens empfehlen.

Wenn der Todesfall außerhalb des ständigen Wohnortes eintritt, werden die Überführungen weltweit im Rahmen einer Bestattungsvorsorge durch den Wiener Verein veranlasst und die Kosten dafür übernommen.

Die Grabpflege


Der Grabpflege nachzukommen ist für viele Angehörige aus persönlichen Gründen oder örtlichen Gegebenheiten oft nicht möglich. Erschwerend kommt hinzu, dass unter Umständen keine Verwandtschaft vorhanden ist, die diese Aufgabe übernehmen könnte. Neben den Bestattungs- und Überführungskosten übernimmt der Wiener Verein gegen Bezahlung einer zusätzlichen Prämie auch die Kosten der Grabpflege.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf